Cuxhaven-Duhnen, den 24.06.2017      
      




Ihr Weg zu uns

  • B
  •  Route berechnen



Artikel in diesem Bereich:

Cuxhaven und sehenswerte Ausflugsziele der Region
Aktivitäten und Ausflüge in Ihrem Urlaubsort Cuxhaven

 
    Cuxhaven und sehenswerte Ausflugsziele der Region

Ein sehr großer Vorteil von Cuxhaven ist unter anderem auch seine ideale und zentrale Lage mit zahlreichen Stränden direkt an der Nordsee sowie der Nähe zu einigen großen Städten, den Inseln Neuwerk und Helgoland, dem Naturpark Niederelbe sowie vielen weiteren interessanten Ausflugszielen.


Romantische Wattwagenfahrt zur Insel Neuwerk
Link: © Rolf Plühmer / Pixelio


Nicht zuletzt dank einer hervorragenden Anbindung an das europäische Autobahnnetz ist Cuxhaven daher ein idealer Ausgangpunkt für Ausflüge in die nähere und weitere Umgebung.

Von hier aus sind zahlreiche Attraktionen und Ausflugsziele binnen kürzester Zeit zu erreichen.

Darunter befinden sich sogar einige der beliebtesten Ausflugsziele Norddeutschlands (!!!) wie zum Beispiel die Hafenstadt Bremerhaven mit dem berühmten Auswanderermuseum, dem aus dem Fernsehen bekannten ''Zoo am Meer'' sowie dem neuen und europaweit einmaligen Erlebnismuseum ''Klimahaus'', die Hansestadt Bremen mit seinem historischen Stadtkern, dem ''Mitmach- und Entdeckermuseum'' Universum, dem legendären Überseemuseum und der Botanika, Fahrten zur einzigen Deutschen Hochseeinsel Helgoland (zollfreier Einkauf !!!), Fahrten zu den Seehundsbänken vor Cuxhaven sowie die Weltstadt Hamburg mit dem Michel, dem Hafen, der Reeperbahn und zahlreichen renommierten Musicals wie Disneys ''Der König der Löwen'' und ''Tarzan''.


Hamburger Michel sowie Schiffsanleger zum Musical König der Löwen
Link: © Cekora / Pixelio



Um Ihnen die zahlreichen Aktivitäten und Ausflugsmöglichkeiten möglichst übersichtlich vorzustellen, haben wir die einzelnen Ziele in vier Bereiche eingeteilt:

Los geht es mit den Sehenswürdigkeiten direkt in Ihrem "Urlaubsort Cuxhaven", über die beiden "Inseln Neuwerk & Helgoland" und den ganz nahen Zielen in Cuxhavens "näherer Umgebung" bis hin zu den "Tagesausflügen".


Blick vom Wasser auf die Insel Helgoland
Link: © x-ray-andi / Pixelio


Genießen Sie Ihren Urlaub im Nordseeheilbad Cuxhaven/Duhnen und entdecken Sie die wunderschöne und unglaublich abwechslungsreiche Umgebung mit Ihren zahlreichen Ausflugszielen und vielfältigen Sehenswürdigkeiten !!!

    Aktivitäten und Ausflüge in Ihrem Urlaubsort Cuxhaven

Interessant ist zum Beispiel ein Besuch des Forts Kugelbake, das von 1869 - 1879 auf Betreiben Preußens in Cuxhaven an exponierter Stelle am Wasser gebaut und mit Geschützen schweren Kalibers bestückt wurde.

Das Fort Kugelbake ist übrigens die einzige noch erhaltene Marinefestung Deutschlands und die größte ihrer Art. Im Ersten Weltkrieg galt das Fort als stärkste Festung des Deutschen Reiches und war gleichzeitig Standort des größten Scheinwerfers der Welt.

Heute kann das gesamte Fort sowohl von Außen als auch von Innen besichtigt werden. Besonders empfehlenswert ist es, an einer interessanten Führung teilzunehmen.


Mittelalterfest im Fort Kugelbake das sich direkt am Elbufer befindet !!!


Einen Besuch wert ist auch das historische Cuxhavener Feuerschiff ''Elbe 1'', das früher als schwimmendes Seezeichen diente.


Das Feuerschiff Elbe 1


Ebenfalls sehenswert ist der hölzerne Fregattensegler Hermine aus dem 19. Jahrhundert im Herzen Cuxhavens sowie die vielen historischen Gebäude und liebevoll restaurierten Villen aus der Gründerzeit, die Sie in und um Cuxhaven bewundern können - wie zum Beispiel die Villa Gehben.


Fregattensegler Hermine im Zentrum von Cuxhaven


Neben reichen Wanddekorationen befinden sich in der Villa Gehben auch Originalfenster von Tiffany. Eine weitere Besonderheit der Villa ist der "Blaue Salon", der heute als Bibliothek genutzt wird.


Eine der ehrwürdigen Villen Cuxhavens


Oder sie statten dem Schloss Ritzebüttel aus dem Jahre 1393 einen Besuch ab.

Der Turm des Schlosses gilt übrigens als einer der ältesten Profanbauten der norddeutschen Backsteingotik. In den unterschiedlichen Gebäudeteilen und Räumen des Schlosses finden sich über 600 Jahre Zeitgeschichte, die einen spannenden Einblick in die historischen Zeitläufe ermöglichen, die dieses Bauwerk im Laufe der Jahrhunderte geprägt haben.

Highlight ist neben dem Trauzimmer (in dem übrigens auch heute noch standesamtliche Trauungen durchgeführt werden) und einem schmuckvollen Garderobenraum, der große Festsaal des Schlosses. Hier finden in regelmäßigen Abständen auch Veranstaltungen der unterschiedlichsten Art wie Konzerte, Vorträge, Ausstellungen usw. statt.


Sehenswert ist auch ein Abstecher zum 23 Meter hohen Leuchtturm von Cuxhaven - der sich direkt an der ''Alten Liebe'' befindet. Mit seinen 80 cm dicken Wänden trotzt er seit 1803 Wind und Wetter.

Heute ist die ''Alte Liebe'' vor allem ein begehrtes Ausflugsziel für Touristen und zeigt an, dass hier die Elbe endet und das offene Meer beginnt.

Wenn Sie einmal einen Leuchtturm von Innen besichtigen möchten, sollten Sie der ''Dicken Berta'' einen Besuch abstatten. Der schwarz-weiße Museums-Leuchtturm in Cuxhaven/Altenbruch ist in den Sommermonaten für Besucher geöffnet.


Typisch Norddeutsch
Link: © Förderverein Dicke Berta


Eine weitere maritime Besonderheit Cuxhavens ist die Kugelbake - das bekannte Wahrzeichen der Stadt.


Die Kugelbake liegt an der Elbmündung
Link: © Christiane / Pixelio


Das 29 Meter hohe Seezeichen, das bereits im Jahre 1718 errichtet wurde, diente den Seefahrern damals als wichtige Orientierungshilfe und nautisches Seezeichen. Für die Auswanderer, die von Cuxhaven nach Amerika aufbrachen, war die Kugelbake übrigens "die letzte Ecke vor Amerika"...


Das Panorama der Kugelbake ist bei Touristen immer wieder ein beliebtes Fotomotiv


Ums Thema Badevergnügen müssen sich unsere Gäste eigentlich keine Gedanken machen: schließlich steht Ihnen unser großes, hauseigenes Schwimmbad kostenfrei zur Verfügung.

Wenn Sie aber mal im Meerwasser baden wollen (und Ihnen die Nordsee zu kalt ist), dann sollten Sie dem Duhner ''Ahoi Erlebnis- und Wellenbad'' einen Besuch abstatten. Hier können Sie zu jeder Jahreszeit das auf ca. 28 bis 32 Grad erwärmte Meerwasser genießen und alle 20 Minuten in bis zu 80 cm hohe Wellen hineingleiten.
Außerdem gibt es hier noch eine beeindruckende Saunalandschaft mit insgesamt 7 verschiedenen Saunen, Saunagarten und einer Panoramasauna mit einzigartigem Meerblick.


Das Ahoi Wellenbad


Weitere Highlights im Ahoi-Bad sind ein Außenbecken mit Strömungskanal, Whirlpools, die Therme mit Sprudelliegen und Wasserfall, ein Kinderparadies, eine Riesenrutsche und noch vieles mehr...

Darüber hinaus gibt es im Ahoi-Bad ein Fitnesscenter sowie ein Thalasso- und Wellnesszentrum, in dem Sie u.a. diverse Massagen sowie Wellness- und Kosmetikanwendungen in Anspruch nehmen können.


Im Ahoi Bad erwartet Sie neben einem Wellenbad unter anderem eine umfangreiche Saunalandschaft


Ein ebenfalls bei der ganzen Familie beliebtes Ausflugsziel ist der ''Zoo im Kurpark''.

Die Entstehung des Zoos ist ungewöhnlich, aber vielleicht gerade deshalb besonderes interessant: Anfangs brachten nämlich Seeleute verschiedene Tiere von ihren Reisen mit, die dann im Kurpark den Besuchern gezeigt wurden. Im Laufe der Jahre entwickelten sich die Tiergehege dann zu einem kleinen aber feinen, ca. 1 ha großen Zoo.

Heute können Sie im ''Zoo im Kurpark'' ca. 50 Arten mit ungefähr 250 Tieren sehen, wie beispielsweise verschiedene Vogelarten (z. B. Enten, Wattvögel, Pinguine, Basstölpel, Uhus und Störche) sowie einige Säugetiere (u.a. Seehunde und Eichhörnchen).


Pinguine im Zoo im Kurpark


Aber auch die Cuxhavener Museen- und Kulturlandschaft kann sich sehen lassen und lockt dabei zahlreiche Besucher von Nah und Fern an.

Vor allem seitdem Cuxhaven seit Dezember 2013 um eine maritime Attraktion reicher ist: das Erlebnismuseum „Windstärke 10“, welches sich direkt im Cuxhavener Fischereihafengebiet befindet und die Nachfolge des ehemaligen Wrackmuseums sowie des Fischereimuseums antritt.

Der Name „Windstärke 10“ ist im Museum auch Programm, da ein Schwerpunkt auf der Schaustellung von Herausforderungen und Gefahren der Seefahrt liegt.

Insgesamt umfasst das Museum eine Ausstellungsfläche von ca. 4.000 qm, wobei ungefähr 1.800 qm der ständigen Ausstellung vorbehalten sind. Die restliche Fläche verteilt sich unter anderem auf Sonderausstellungen und einen Indoor-Spielbereich für Kinder.

Die bewusst familienfreundlich angelegte Ausstellung bietet dabei viele Facetten. So besteht beispielsweise die Möglichkeit, eine virtuelle Fangreise nach Island zu unternehmen und die harten Lebens- und Arbeitsbedingungen an Bord kennenzulernen. Weitere Highlights der Ausstellung sind ein inszenierter Tauchgang auf den Grund der Nordsee sowie anschaulich präsentierte Geschichten von gefahrvollen Seereisen, Schiffsuntergängen und Schiffsrettungen.
Zudem beschäftigt sich ein kompletter Ausstellungsbereich mit der Frage, woher der Fisch auf unserem Teller eigentlich heutzutage kommt und wie es sich dabei mit den ökologischen Gesichtspunkten verhält.

Verschiedene interaktive Bereiche, wie Großfotos, Filme und Hörstationen, sorgen dafür, dass der Museumsrundgang nicht langweilig wird.

Für die ganz kleinen Besucher steht zudem ein eigener Spielbereich mit einem „Forscher-U-Boot“ zur Verfügung.


Solche alten Wracks wie dieses vor den Kanaren gestrandete liegen vor vielen verschiedenen Küsten weltweit
Link: © joakant / Pixelio


In Cuxhaven-Altenbruch befindet sich das sehenswerte Deutsche U-Boot-Museum, das 1950 als persönliche Sammlung des ehemaligen U-Boot-Wachoffiziers Horst Bredow gegründet wurde.

Heute ist es eine der zentralen Informationsstellen Europas in U-Boot-Fragen. Im Laufe der Zeit ist hier eine Sammlung von wertvollen und einzigartigen Ausstellungsstücken entstanden.




Ein typisches Buddelschiff
Link: © Thomas Tobaben / Pixelio


Ein weiteres Museum in Cuxhaven ist Deutschlands einziges Joachim-Ringelnatz-Museum.

Joachim Ringelnatz (1883 - 1934) zählt zu den beliebtesten Dichtern des 20. Jahrhunderts. Er war Verfasser humoriger Verse und skurriler Geschichten sowie ein populärer Maler. Berühmt wurde er vor allem wegen seiner komischen Verse um den Seemann "Kuttel Daddeldu". Die allermeisten seiner Bilder galten seit 1945 als verschollen oder vernichtet und konnten erst in jüngster Zeit nach großen Forschungsbemühungen wieder aufgefunden werden. Viele der Ölgemälde und Aquarelle, die heute im Joachim-Ringelnatz-Museum zu sehen sind, wurden zuvor noch nie öffentlich gezeigt.


Joachim Ringelnatz Museum
Link: © Joachim Ringelnatz Stiftung & Museum


Mitten im Herzen des Fischereihafens, im historischen Umfeld des Fischumschlagplatzes, liegt das Fischereimuseum Cuxhaven.

Hier wird Ihnen in zwei ehemaligen Fischverarbeitungshallen - und dem darüber liegenden Salzboden - die packende Geschichte der Hochseefischerei, der Kutterfischerei, des Fischfangs und der Fischverarbeitung sowie der Entwicklung Cuxhavens als Fischereistandort näher gebracht.

Auf ca. 800 qm Ausstellungsfläche ist das Museum dabei in zwei Bereiche unterteilt: einmal in die Seeseite (zu sehen ist alles, was mit dem Fisch und dem Fang auf dem Meer passiert) und in die Landseite (mit Infos zur Verarbeitung des Fisches an Land).

Durch das Fischereimuseum finden auch regelmäßig interessante Führungen mit Original ''Seebären'' statt, die sicherlich die eine oder andere spannende Seemannsstory zu erzählen haben...


Cuxhavener Hapag Hallen


Oder noch besser: Sie stechen gleich selbst in See und machen eine Hafenrundfahrt in Cuxhaven.
Solch ein interessantes Erlebnis sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen.

Die Touren starten in der Regel direkt von der Aussichtsplattform der ''Alten Liebe'' und werden nahezu ganzjährig angeboten.


Ausflugsfahrten durch den Hafen (für unsere Gäste kostenfrei !!!)


So haben Sie Gelegenheit, die verschiedenen Cuxhavener Häfen einmal von der Wasserseite aus kennen zu lernen und erfahren durch Live-Erklärungen des Kapitäns viel Interessantes über die Geschichte der Stadt Cuxhaven und das aktuelle Geschehen im Hafen.

Im Anschluss an die Hafenrundfahrt geht es in der Regel hinaus auf die Elbmündung, von wo aus Sie ein herrliches Panorama auf Cuxhaven genießen können.

Weiter führt die Tour an Cuxhavens Wahrzeichen - der Kugelbake - vorbei auf den "Weltschifffahrtsweg" Elbe, wo Sie die vielen großen Containerschiffe - und mit etwas Glück sogar berühmte Kreuzfahrtschiffe - hautnah erleben können.


Genießen Sie die maritime Atmosphäre von der Wasserseite aus


Unterwegs können Sie sich im gemütlichen Salon oder auf dem Freideck verschiedene Angebote des Bord-Bistros schmecken lassen, wie zum Beispiel Original Cuxhavener Matjes, frisches Bier vom Fass oder leckeren Apfelkuchen.

Außerdem werden regelmäßig beeindruckende Fahrten zu den Seehundsbänken vor Cuxhaven angeboten, wo Sie teilweise sogar die niedlichen Jungtiere bewundern können. Gruppen von bis zu 50 Seehunden sind dabei keine Seltenheit.

Sie nähern sich den Tieren auf dieser einmaligen Ausflugsfahrt so weit, dass die Tiere nicht belästigt werden, Sie aber nahe genug herankommen, um alles intensiv zu betrachten und atemberaubende Fotos zu machen.


Seehunde auf den Seehundsbänken
Link: © Jochen / Pixelio


Neben den hier beschriebenen Sehenswürdigkeiten und Ausflugsmöglichkeiten gibt es in Cuxhaven noch eine ganze Menge mehr zu entdecken, zum Beispiel bei einer geführten Fahrradtour über das riesige Hafengelände, bei Veranstaltungen im Stadttheater oder im Stadion am Meer, an den zahlreichen Stränden oder in der Cuxhavener City.

Einige Attraktionen und Veranstaltungshighlights haben wir Ihnen auf unserer Homepage bereits an anderen Stellen vorgestellt (z.B. in unseren Kategorien "Hafen & Schiffe", "Kultur & Unterhaltung", "Sportmöglichkeiten", "Freiheit & Abenteuer", usw.).

Freuen Sie sich einfach auf einen unglaublich vielfältigen und abwechslungsreichen Urlaubsort und genießen Sie Ihren Aufenthalt in dieser herrlichen Landschaft !!!

Oder machen Sie es so, wie zigtausende Urlaubsgäste vor Ihnen und entdecken Sie neben Cuxhaven auch noch die nähere Umgebung wie zum Beispiel die Insel Neuwerk (die sich sogar in Sichtweite von Ihrem Urlaubsort Cuxhaven/Duhnen befindet) und die Insel Helgoland - beide Ausflugsziele haben wir Ihnen in unserer nächsten Kategorie "Neuwerk & Helgoland" etwas näher vorgestellt.