Cuxhaven-Duhnen, den 26.06.2017      
      




Ihr Weg zu uns

  • B
  •  Route berechnen



Artikel in diesem Bereich:

Bremerhaven
Bremen
Weitere Ziele in der Region

 
    Bremerhaven

Die lebhafte und faszinierende Hafenstadt Bremerhaven ist von Cuxhaven/Duhnen aus binnen wenigen Minuten zu erreichen (nur ca. 25 Fahrminuten mit dem Auto). Aufgrund der Nähe der beiden Städte gibt es einige gemeinsame Projekte und Aktionen sowie teilweise sogar spezielle Gästekarten, mit denen Sie bei einigen Partnerunternehmen interessante Vergünstigungen erhalten.

Da Bremerhaven nur einen "Steinwurf" von Ihrem Urlaubsort Cuxhaven/Duhnen entfernt ist, bietet sich die Stadt natürlich auch hervorragend für einen Kurzbesuch, einen Shopping-Bummel oder einen Halbtagesausflug an.


Blick über Bremerhaven

Der Bremerhaven Hafen bei Nacht
Link: © virra / Pixelio


Weil die Attraktionen und Sehenswürdigkeiten Bremerhavens allerdings so vielfältig sind, sind wir der Meinung, dass Sie sich - wenn Sie es im Urlaub irgendwie einrichten können - mindestens einen Tag Zeit nehmen sollten, um die zahlreichen Highlights Bremerhavens zu erkunden.

Daher haben wir uns auch dafür entschieden, Bremerhaven - trotz der unmittelbaren Nähe zu Cuxhaven - in unserer Kategorie ''Tagesausflüge'' (und nicht in der Kategorie ''Nähere Umgebung'') etwas genauer vorzustellen.


Die neue Skyline von Bremerhaven
Link: © Dieter Kalina bredika.de / Pixelio


Statten Sie zum Beispiel dem aus dem Fernseher bekannten "Zoo am Meer" einen Besuch ab (siehe auch unsere Kategorie "All-inklusive") und bekommen Sie einen Eindruck vom Lebensraum der Eisbären, Polarfüchse, Seehunde, Seebären und Pinguine.
Das besondere am "Zoo am Meer" ist die beeindruckende Konzeption, die die Besucher quasi in den Park integriert.


Eisbären im Bremerhavener Zoo am Meer !!! Eintritt für unsere Gäste gratis !!!

Faszination pur !!! Bestaunen Sie die Eisbären beim Tauchgang !!!

Tauchender Eisbär im aufwirbelnden Wasser nur wenige Zentimeter entfernt !!!


So eröffnen zum Beispiel Unterwassereinblicke ganz neue Dimensionen: fliegende Pinguine, tauchende Eisbären und majestätisch im Wasser gleitende Robben. Der Schwerpunkt des Zoos liegt dabei insbesondere auf den Tieren des Nordens und des Wassers. Allerdings gibt es auch andere Arten wie z.B. lebhafte Schimpansen, kleine Krallenäffchen und Pumas.



Die regelmäßig stattfindenden Tiertrainings im Zoo am Meer


Durch eine besonders Kindgerechte Gestaltung (Scheiben die bis zum Boden reichen, besondere Kinderbeschilderung, spannende Forscherpfade, Streichelzoo mit Kaninchen und Meerschweinchen, etc.) bietet sich der ''Zoo am Meer'' für einen entspannten Familienausflug geradezu an.



Eine unvergessliche Reise durch die Weltmeere an Bord von Ozeanriesen, historischen Großseglern und Dampfschiffen erwartet Sie im Deutschen Schifffahrtsmuseum, das sich auf einem parkähnlichen Gelände befindet.




Im Freilichtmuseum sowie im angrenzen Museumshafen können Sie diverse Schiffe der unterschiedlichsten Typen bewundern. Vom maritimen Großsegler und der einzigen noch erhaltenen Hansekogge, über die historischen "Oldtimer" der Museumsflotte und dem berühmten U-Boot "Wilhelm Bauer" bis zum ältesten Boot der Welt wird den Besuchern hier einiges geboten.


U-Boot in Bremerhaven


Das Museum verfügt über 500 Schiffsmodelle. Darunter prächtige und prunkvolle Segler mit denen Kolonien erobert werden sollten. Außerdem sind imposante Walfänger und Zwei- bzw. Dreimaster, auf denen die Auswanderer der neuen Heimat entgegen segelten, sowie Nachlässe der Eroberer ferner Länder zu bestaunen. Im Erweiterungsbau erfahren Besucher außerdem viel Wissenswertes über die verschiedenen Rohstoffe aus dem Meer, die Geschichte der Polar- und Meeresforschung, die Fischerei und den Walfang sowie über den traditionellen Holzbootbau.


Seemannsknoten
Link: © RainerSturm / Pixelio


Eines der faszinierendsten Museen Deutschlands ist das mehrfach ausgezeichnete ''Deutsche Auswandererhaus'', das gleichzeitig Europas größtes Museum zum Thema Auswanderung ist.
Das Museum verbindet in einzigartiger Weise die Bereiche Geschichte und Fakten mit den ''Erlebnisbausteinen'' Spannung und Forschen.


Deutsches Auswandererhaus


Weit mehr als 7 Millionen Menschen wanderten zwischen 1830 und 1974 über Bremerhaven nach Übersee aus. Während Sie in der Ausstellung zwei Jahrhunderte auf interessante Weise selbst ''durchwandern'', werden Ihnen die bewegenden Lebensgeschichten von Auswanderern und ihren Nachfahren im heutigen Amerika erzählt. Sie nehmen dabei die Identität eines Auswanderers an und erfahren dabei quasi am eigenen Leib, was eine Auswanderung für die Menschen der damaligen Zeit bedeutet hat.


Galerie der Auswanderer im Deutschen Auswandererhaus
Link: © Deutsches Auswandererhaus Bremerhaven


Aufwendige Rekonstruktionen und multimediale Inszenierungen lassen Sie die Auswanderung dabei unmittelbar miterleben !!!

Überall können Sie stöbern, ausprobieren und Informationen abrufen. Zudem präsentiert das Deutsche Auswandererhaus aktuelle Aspekte globaler Migration und ermöglicht Ihnen sogar Ihre persönliche Spurensuche nach ausgewanderten Vorfahren. Auf die Kleinsten wartet in der Kids World ein eigener Erlebnisbereich zum Thema Auswanderung und Reisen. Kulturveranstaltungen, Feste und Sonderausstellungen ergänzen zudem das umfangreiche Programm des Museums.

Zum Genießen und Entspannen lädt das Restaurant und Café ''Speisesaal'' ein. Dort werden Sie standesgemäß mit Köstlichkeiten aus der Alten und der Neuen Welt verwöhnt. Im angrenzenden Shop finden Sie zudem eine reichhaltige Auswahl an Büchern, Souvenirs und anderen Spezialitäten für Groß und Klein.


New York - Das Ziel vieler Auswanderer
Link: © RainerSturm / Pixelio


Nicht weniger beeindruckend als das ''Deutsche Auswandererhaus'' ist das ''Klimahaus Bremerhaven 8 Grad Ost'', das sich ebenfalls in Bremerhaven befindet.

Im Klimahaus gibt es insgesamt vier Ausstellungsbereiche: "Reise", "Elemente", "Perspektiven" sowie "Chancen".

Mehr als 100 interaktive Exponate im Ausstellungsbereich "Elemente" veranschaulichen beispielsweise die Physik des Klimas, seine komplexen Zusammenhänge und beeindruckenden Phänomene.

Die Klimageschichte von der Erdentstehung vor ca. 3,9 Mrd. Jahren bis zum Jahr 2050 wird im Bereich "Perspektiven" gezeigt.

Drei Zonen, neun Kammern, ein Mensch, viele Menschen, alle Menschen - das sind die Schlagworte und Inhalte des Themenbereichs "Chancen".

Auf insgesamt rund 11.500 qm Ausstellungsfläche bietet das Klimahaus einzigartige Erlebnisse und fundierte Informationen !!!


Das Klimahaus

Die Ausstellung Klein Sardinien im Klimahaus
Link: © Klimahaus Bremerhaven


Besonders faszinierend ist der Bereich "Reise" mit insgesamt 9 verschiedenen Klimazonen, die man hier hautnah erleben kann und so einen unvergleichlichen Einblick in das Klima unseres Planeten erhält.

Besucher der Reisestation Schweiz können beispielsweise beobachten, wie der Klimawandel das Leben der Menschen im Isenthal verändert.

Einige Ausstellungsräume weiter befindet sich mit tropischer Wärme die Reisestation Kamerun. Der westafrikanische Regenwald bei Nacht soll exotische Gerüche und Geräusche veranschaulichen.

Einblicke in das Geschäft mit der Abholzung, Platzregen sowie grüne Schluchten stellt die Station Aleipata auf Samoa dar.

Es folgt eine Aquarienwelt mit Blick auf ein gezüchtetes Saumriff aus lebenden Korallen.

Weitere Stationen sind Sardinien (Italien), Kanak (Niger), Königin-Maud-Land (Antarktis), Gambell (Alaska) sowie die Hallig Langeneß in Nord-Deutschland bis es wieder zurück nach Bremerhaven geht - alles eben entlang des 8. Längengrades !!!

Sie durchwandern während dieser faszinierenden Reise vielfältige Klimazonen und treffen dort Menschen, deren Alltag stark durch das jeweils vorherrschende Klima bestimmt wird. Sie erleben extreme Temperaturen und machen Bekanntschaft mit erstaunlichen Tieren und Pflanzen.

Darüber hinaus haben Besucher die Möglichkeit, mit Feuer, Erde, Wasser und Luft zu experimentieren und so unter anderem Miniaturstürme auszulösen und Vulkanausbrüche zu simulieren !!!

Seit seiner Eröffnung im Jahr 2009 gehört das Klimahaus zu den beeindruckendsten und beliebtesten Ausflugszielen Deutschlands - und das vollkommen zu recht !!!


Dschungel im Klimahaus

Eiswelt im Klimahaus

Im Klimahaus können Sie diverse Experimente und Naturereignisse hautnah miterleben
Link: © Klimahaus Bremerhaven


Um sich vom Bremerhavener Hafengebiet sowie der Stadt an sich einen Überblick zu verschaffen, ist der Hafen-Bus ideal geeignet. Im Doppeldeckerbus werden Sie durch die verschiedenen Häfen gefahren und machen nebenbei gleich eine Stadtrundfahrt entlang der Seemeile Bremerhavens.


Bremerhavener Hafenbus
Link: © Highslide JS / Bremerhaven


Der Hafen-Bus fährt dabei durch den Überseehafen, über das beeindruckende Container-Terminal und das Auto-Terminal sowie über die Lloyd Werft im Norden der Stadt. Bislang war interessierten Besuchern aus Sicherheitsgründen der Zugang zu diesen Betriebsgeländen verwehrt. Mit dem Hafen-Bus wird Touristen nun die Möglichkeit gegeben, einen der faszinierendsten Bereiche des Hafens aus nächster Nähe zu bestaunen und das reale Treiben - zum Beispiel bei den Container-Terminals - live zu beobachten.


Der gigantische Bremerhavener Hafenbereich


Link: © Danny König / Pixelio


Neben einigen kleineren Aquarien in der Region, finden Sie mit dem Atlanticum in Bremerhaven ein weiteres, sehr interessantes Meeresaquarium. Erleben Sie zum Beispiel mit dem Spiegelkaleidoskop die Entstehung der Erde, der Ozeane und des Lebens.

Im arktischen Raum wandeln Sie auf den Spuren der Meeres- und Polarforscher und entdecken die gewaltigen Naturlandschaften Grönlands und Islands. Hier erfahren Sie auch Interessantes über die enorme Vielfalt der Polarzonen, die für das Ökosystem unserer Erde von enormer Bedeutung sind.

Anschließend tauchen Sie bei einem Rundgang durch das 150.000 Liter fassende Meerwasseraquarium ein in Nordsee und Atlantik und können diverse Kaltwasserfische beobachten, die sich um ein gesunkenes Wrack tummeln. Zu den weiteren Fischarten des Museums gehören u.a. Schollen, Rochen und Katzenhaie.

Interaktive Medien bieten zudem interessante Informationen über die Arbeit im Fischereihafen, über Polar- und Meeresforschung, die Arktis und die Nordsee. An dem Modell der neuen Fischereihafenschleuse haben Sie zudem die Möglichkeit selbst Kapitän zu spielen und die "Walter Herwig" durch die Schleuse zu manövrieren.


Fisch im Aquarium
Link: © Ulli Przyklenk / Pixelio


Von Bremerhaven aus können Sie auch an einer Schifffahrt nach Bremen teilnehmen und sich während der Fahrt auf der Weser im Bord-Bistro mit verschiedenen Leckereien verwöhnen lassen.



Wer neben der traditionellen Hafenstadt Cuxhaven einen weiteren "Fischerort" erleben möchte, ist also in Bremerhaven genau richtig.

Bremerhaven bietet außerdem eine maritime Attraktion, die in Norddeutschland ihresgleichen sucht und die im historischen Teil des über 100jährigen Bremerhavener Fischereihafens entstanden ist: das "Schaufenster Fischereihafen".


Blick über einen Teil der Hafenbereiche Bremerhavens


Gehobene Restaurants, gemütliche Hafenkneipen, maritime Läden sowie verschiedene Unterhaltungsangebote liegen in der ehemaligen Packhalle IV Tür an Tür. Hier können Sie das Fischräuchern ''live'' erleben. Fisch in seiner ganzen Vielfalt kann hier außerdem nicht nur verzehrt, sondern auch eingekauft werden.

Im Seefischkochstudio erhalten Sie außerdem wertvolle Tipps, wie Sie ''Ihren'' Fisch zu Hause fachgerecht und besonders schmackhaft zubereiten.


Bremerhavener Hafenmeile

Seefischkochstudio in Bremerhaven
Link: © Seefischkochstudio Bremerhaven


Im angrenzenden Hafenbecken bietet die FMS "Gera" (übrigens der letzte deutsche Seitentrawler) einen Einblick in die harte Arbeit der Fischer.

Das urige Kartoffelschiff "Hansa", die interessanten Hafenrundfahrten sowie die neue Rad-Station mit Touristeninformation runden das vielfältige Angebot ab.


Link: © Bremerhaven Touristik


Oder Sie besuchen das Museum der 50er-Jahre und lernen die Zeit Ihrer Eltern kennen bzw. lassen sich in Ihre eigene Kindheit zurückversetzen. Im Museum der 50er-Jahre können Sie die Atmosphäre des Deutschen Wirtschaftswunders hautnah miterleben. Außerdem erfahren Sie mehr über das Leben, die Arbeit und die Wohnkultur von damals.


Link: © Museum der 50er Jahre


Ein weiterer beeindruckender "Erlebnis-Baustein" Bremerhavens ist die Ausstellung "Phänomenta" (siehe auch unsere Kategorie "All-Inklusive"), die sich das Motto "Phänomene zum Anfassen" auf die Fahnen geschrieben hat. Nicht nur Ihre Kinder werden von den faszinierenden Experimenten begeistert sein. Erleben Sie z.B. eine "Reise" mit dem Fahrstuhl in 5.450 Meter Tiefe und "spüren" Sie die Erdwärme...


Salzhöhle in der Phänomenta für unsere Gäste gratis !!!

In der Phänomenta können Sie zahlreiche Experimente selbst durchführen !!!
Link: © Phänomenta Bremerhaven


Typisch Norddeutsches Leben vergangener Zeiten können Sie im Freilichtmuseum ''Speckenbüttel'' erleben. In der Geesthofanlage und dem Marschenhaus spiegelt sich das bäuerliche Leben vergangener Jahrzehnte wider. Zu den Highlights des Museum zählen u.a. die Geesthofanlage mit dem Rauchhaus aus dem Jahr 1625, das Attenteilerhaus, der Schafstall, die Moorkate und das Backhaus. Das Marschenhaus ist übrigens eine Kopie des Original-Hauses aus dem 17. Jahrhundert, das mit bäuerlichen Geräten aus den Marschen ausgestattet wurde.


Link: © Bauernhausmuseum


Zum Abschluss Ihres "Erlebnistages" in Bremerhaven können Sie sich dann noch im Theater im Fischereihafen von einem abwechslungsreichen Kulturprogramm unterhalten lassen.

    Bremen

Aber nicht nur Bremerhaven hat einige Sehenswürdigkeiten und Attraktionen im Angebot.

Denn da gibt es ja auch noch die faszinierende Hansestadt Bremen, die sich ebenfalls hervorragend für einen Tagesausflug eignet (ca. 55 Minuten Fahrtzeit).


Das Bremer Rathaus
Link: © Karin Jung / Pixelio


Bremen hat viele berühmte Sehenswürdigkeiten zu bieten, die jedes Jahr unzählige Touristen aus dem In- und Ausland anlocken.

Ein paar dieser Sehenswürdigkeiten möchten wir Ihnen hier kurz vorstellen:

Da wäre zum einen das spektakuläre Bremer "Universum", das ein hochmodernes und faszinierendes "Erlebnismuseum" zum Anfassen, Staunen und Ausprobieren ist.


Link: © Universum Bremen


Lassen Sie sich von diesem einmaligen Museum begeistern und erleben Sie beispielsweise die Kraft der Naturgewalten am eigenen Leib: erst hören Sie ein leichtes Grollen, dann schwankt eine Lampe, plötzlich wackeln die Wände und schon sind Sie mittendrin in einem Erdbeben...

Aber nicht nur darauf dürfen Sie im Universum gespannt sein. Auf über 4000 qm warten interaktive Erlebnisräume und künstlerisch gestaltete Exponate darauf, mit allen Sinnen entdeckt zu werden. Über 250 Stationen markieren den Weg der "Expeditionen" zu den Themenbereichen Mensch, Erde und Kosmos. Im Außengelände wartet dann noch die Schau-Box mit 25 Experimentierstationen zum Thema Bewegung, der 30 Meter hohe "Turm der Lüfte" sowie der Entdeckerpark auf Sie.


Link: © Universum Bremen


Und überall gilt: Mitmachen, anfassen und ausprobieren ist ausdrücklich erwünscht !!!

Im Universum werden außerdem diverse Fragen beantwortet, die Ihnen Ihre Kinder vielleicht auch schon mal gestellt haben. Zum Beispiel: Wie entsteht ein Regenbogen? Welche Sprachen gibt es auf der Welt? Und wie war das noch mal mit dem Urknall? Die Antworten, die Sie im Bremer "Universum" bekommen haben dabei Hand und Fuß, da das Erlebnismuseum eng mit Wissenschaftlern der benachbarten Universität Bremen zusammenarbeitet.


Link: © Universum Bremen


Neben dem ''Universum'' ist das Überseemuseum die zweite herausragende Attraktion Bremens.

Das Museum präsentiert die Themenbereiche Völker, Handel und Kultur auf einer gigantischen, rund 10.000 Quadratmetern großen Ausstellungsfläche - die dabei nach den verschiedenen Kontinenten gegliedert ist.


Link: © Jochen Stoss / Überseemuseum


Bereits seit Generationen zieht das Überseemuseum jedes Jahr aufs Neue tausende Besucher in seinen Bann. Aufgrund der Vielzahl der Ausstellungsstücke, können übrigens gerade einmal zehn Prozent der etwa 1,1 Millionen Exponate (!!!) gleichzeitig gezeigt werden. Weitere Objekte von unschätzbarem Wert lagern im benachbarten Schaumagazin. Daher wird das Museum nach und nach umgebaut, erweitert und ergänzt. So wurden zum Beispiel die Ozeanien- und die Asien-Sammlung bereits komplett neu geordnet.


Link: © Überseemuseum


Zu den Ausstellungsbereichen gehört alles was man mit den jeweiligen Ländern verbindet und diese auszeichnet. In Asien sind das beispielsweise ein altes China-Haus neben japanischen Manga-Comics, ein schnittiges Toyota-Coupé und eine Samurai-Rüstung.

Lassen Sie sich von der Vielfalt und der Detailgenauigkeit des Überseemuseums begeistern.


Link: © Überseemuseum


Die dritte bedeutende "Attraktion" in Bremen ist der Rhododendron-Park mit der ''Botanika''.


Link: © Rhododendron-Park Bremen


Die "Botanika" ist ein einzigartiges Konzept, das die verschiedensten Bereiche der Naturkunde auf 3200 Quadratmetern Fläche als spannendes Ereignis inszeniert.

Dabei werden auch Ihre Kinder Freude haben und gleichzeitig sogar noch einiges über die Natur der Erde lernen.

Im Museum werden die Exponate nicht nur trocken auf Schautafeln erklärt, sondern man wird mitgenommen auf eine Reise durch die verschiedenen Klimazonen unseres Planeten.



Link: © Rhododendron-Park Bremen


Die Spur der Rhododendren führt Sie beispielsweise durch karge Gebirgszüge und dichte Regenwälder, vorbei an Kult-Figuren und Buddha-Statuen. Anschließend geht die Reise weiter vom Himalaya über Borneo bis nach Japan.


Link: © Rhododendron-Park Bremen


Eine weitere Station ist das ''Entdeckerzentrum''. Interaktive Exponate und anschauliche Multimedia-Präsentationen zeigen Ihnen hier die biologische Vielfalt unserer Erde auf und regen zu spielerischen Experimenten an.

Weiter geht es durch authentisch nachgebildete Landschaften mit exotischen Pflanzen bis zum Koi-Karpfenteich im japanischen Garten. Auf dem Weg dorthin gehen Sie vorbei an faszinierenden Aquarien, in denen sich schillernde Zierfische tummeln, die zu so einer ''Reise um die Welt'' natürlich ebenfalls dazugehören.


Link: © Rhododendron-Park Bremen


Aber nicht nur das Bremer Universum, das Überseemuseum und die Botanika sind sehenswert. Bremen hat noch eine ganze Menge mehr zu bieten.

Zum Beispiel das Rathaus und den Roland, der übrigens seit dem Jahr 2004 "UNESCO-Welterbe der Menschheit" ist.

Gleich um die Ecke wartet das nächste Wahrzeichen der Hansestadt: die Bremer Stadtmusikanten, weltweit bekannt und außerdem als Glücksbringer geschätzt. Berühren Sie einfach beide Vorderhufe des Esels und wünschen Sie sich etwas !!!


Link: © Barbara Thomas / Pixelio


Ein paar Schritte weiter beginnt die historische Böttcherstraße, ein Meisterwerk des Expressionismus mit Ateliers, Werkstätten und Restaurants.

Kurz danach folgt die Bummelmeile "Schlachte" direkt an der Weser mit ihren einladenden Sommergärten. Übrigens sowohl bei Einheimischen, als auch Touristen ein angesagter Treffpunkt zum Flirten und Flanieren...


Bremer Roland
Link: © Hans Snoek - www.hs-buch.de / Pixelio


Und dann gibt es da ja auch noch den "Schnoor", Bremens ältestes Viertel. In diesem beeindruckenden Labyrinth aus schmalen Gassen und gut 100 kleinen Häusern scheint die Zeit still zu stehen.


Bremer Schnoor Viertel

Link: © Hans Snoek - www.hs-buch.de / Pixelio
Link: © Karin Jung / Pixelio


Natürlich kommen auch Shopping-Touristen in den attraktiven Passagen, Boutiquen und Kaufhäusern in Bremens City, auf dem Bremer Marktplatz mit seinen zahlreichen historischen Bauten oder dem quirligen Ostertor-Viertel auf ihre Kosten.


Bremer Marktplatz
Link: © Hans Snoek / Pixelio


Fußballfans sollten einen Ausflug nach Bremen am besten mit einem Besuch des Weserstadions verbinden und die besondere Atmosphäre dieses Stadions genießen, das übrigens tatsächlich direkt an der Weser liegt.


Weitere interessante Sehenswürdigkeiten in Bremen sind der Fallturm, die Häfen, Vegesack, der Weltraumladen, die romantischen Windmühlen und noch vieles mehr.


Link: © Cekora / Pixelio


Am besten nehmen Sie in Bremen an einer der zahlreichen Stadtführungen teil. So lernen Sie die Stadt gleich richtig kennen und verschaffen sich gleichzeitig einen guten Überblick.


Link: © Hans Snoek / Pixelio


Wenn Sie im Oktober Ihren Urlaub bei uns verbringen, dann sollten Sie unbedingt einen Abstecher zum Bremer Freimarkt machen - dem größten Volksfest des Nordens und gleichzeitig das älteste Traditionsfest Deutschlands, da es bereits seit dem Jahr 1035 n. Chr. gefeiert wird.


Bremer Freimarkt
Link: © Rolf Plühmer / Pixelio
    Weitere Ziele in der Region

Ein weiteres Ziel für einen interessanten Tagesausflug ist die alte, durch schwedische Einflüsse geprägte, Hansestadt Stade - unserem Heimatwohnort.


Link: © sprisi / Pixelio


Stade erreichen Sie von Cuxhaven-Duhnen aus mit dem Auto in ca. 75 Minuten. Noch bequemer geht es mit der Direktverbindung der Bahn, die Sie in ca. 50 Minuten nach Stade bringt.


Fachwerkhäuser in Stade
Link: © Jürgen Mala / Pixelio


In Stade können Sie zum Beispiel die historische Altstadt und den Stader Hafen bewundern, das Freilichtmuseum auf der "Insel" besuchen oder dem Schwedenspeicher-Museum einen Besuch abstatten.


Link: © H. Kowalewski / Pixelio


Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Heimatmuseum, das Johanniskloster, der Holzkran, das Kunsthaus, das Museumsschiff Greundiek, das Erzbischofgrab im historischen Stader Zeughaus sowie die berühmten Stader Kirchen St. Wilhadi (mit dem ''schiefen Turm von Stade'') und St. Cosmae.


Link: © Stade


Da Stade direkt an der Schwinge liegt, bietet sich die Stadt auch für Ausflüge per Boot an.

Erkunden Sie die Umgebung zum Beispiel mit dem Tretboot, einem Kanu oder bei einer Fahrt mit dem Ausflugsschiff.


Link: © Stade


Ganz in der Nähe von Stade liegt das Alte Land - das größte zusammenhängende Obstanbaugebiet Europas !!!

Umgeben von der Elbe, den Deichen, zahlreichen Wiesen und unzähligen Wasserarmen hat sich hier im Laufe der Jahrhunderte eine außergewöhnliche Landschaft entwickelt.


Link: © Stade


10 Millionen (!!!) Obstbäume tauchen die Landschaft im Frühjahr in ein Blütenmeer und umhüllen Sie mit einem rosa-weißen Schimmer. In der warmen Sommersonne reifen dann Kirschen, Äpfel, Birnen und Zwetschgen.


Link: © Stade


Im 12. Jahrhundert besiedelten Holländer das Alte Land. Noch heute erzählen zahlreiche Windmühlen, kleine Brücken und die charakteristische Bauweise der lang gezogenen Dörfer die Geschichte der holländischen Vorfahren.

Ein weiteres Highlight im Alten Land sind die blühenden japanischen Kirschen, zum Beispiel vor der Kirche Sank Nicolai in Borstel.

Überall im Alten Land können Sie außerdem herrliche Reetdachkaten und prunkvolle Torbögen bewundern.


Link: © Gerritje Deterding / Pixelio


In nahezu jedem Dorf gibt es darüber hinaus verschiedene Ausstellungsstände und Hof-Läden der Altländer Obstbauern, wo Sie frisches Obst direkt vom Erzeuger kaufen können.


Link: © RainerSturm / Pixelio


Ein weiteres Ziel für einen Tagesausflug ist die Weltstadt Hamburg.


Blick auf den beeindruckenden Hamburger Hafen

Hamburger Panorama

Wasserfontänen auf der Hamburger Binnenalster
Link: © Cekora / Pixelio
Link: © Bernd Sterzl / Pixelio


Besuchen Sie dort zum Beispiel das Musical ''Der König der Löwen''' von Walt Disney oder eines der zahlreichen Museen und Sehenswürdigkeiten wie den Hamburger Michel oder die berüchtigte Reeperbahn.


Blick auf das berühmte Wahrzeichen der Stadt! Den Michel

Die berüchtige Reeperbahn auf dem Hamburger Kiez
Link: © RainerSturm / Pixelio
Link: © Bernd Sterzl / Pixelio


Weitere Höhepunkte in Hamburg sind unter anderem eine Hafenrundfahrt durch die Speicherstadt, eine riesige Modelleisenbahnanlage, der Freihafen, der berühmte Fischmarkt, Hamburg Dungeons, Hagenbecks Tierpark, die Binnen- und Außenalster sowie das gigantische Sport- und Unterhaltungszentrum am Volkspark mit der o2-World-Multifunktions-Arena und der Imtech-Fußball-Arena des HSV mit Stadionrestaurant und Fußballmuseum.


Wem das alles immer noch nicht reicht, der kann von Cuxhaven/Duhnen aus noch weitere interessante Tagesausflüge in die gesamte Region unternehmen.


Ein Teil des Hansa-Parks aus der Vogelperspektive
Link: © Heide-Park


Zum Beispiel in die Städte Lüneburg, Celle, Wilhelmshaven, Osnabrück, Oldenburg, Delmenhorst, Soltau mit dem Heidepark (laut verschiedenen Testberichten übrigens einer der besten Freizeitparks Deutschlands), Emden, Lübeck, Wolfsburg und Braunschweig.

Darüber hinaus werden auch viele verschiedene und abwechslungsreiche Bustouren z.B. nach Bremen, Hamburg, Stade und das Alte Land, Lüneburg, usw. angeboten.

Entdecken Sie das "Cuxland" und die Region und genießen Sie Ihren Urlaub !!!

Einen schönen Aufenthalt wünscht Ihnen Ihre
Gastgeberfamilie Christ



Link: © Marit Peters / Pixelio